Die operative Brustvergrößerung (Mammaaugmentation) ist eine der häufigsten Schönheitsoperationen. Sie erfolgt in den meisten Fällen aus ästhetischen Gründen. Ursachen dafür sind z. B. Volumenverlust der Brust durch Schwangerschaft oder Gewichtsabnahme, natürliche Asymmetrien und fehlende Entwicklung der weiblichen Brust. Erscheinen die Brüste im Verhältnis zur übrigen Figur besonders klein, kann dies Unzufriedenheit hervorrufen und eine seelische Belastung für die betroffenen Frauen darstellen. Denn die Brust ist für viele Frauen Ausdruck Ihrer Weiblichkeit.

Hochwertige Brustimplantate

Mit einer Brustvergrößerung können wir eine natürlich wirkende größere Brust nach Ihren Wünschen aufbauen. Wir nutzen neue, hochwertige Brustimplantate von renommierten Herstellern, die mit formbeständigem Silikongel gefüllt und auslaufsicher sind. Sie sind in vielen Formen und Größen verfügbar.

Ablauf der Operation

Mit einem operativen Eingriff werden die Implantate unter dem Brustgewebe oder unter dem Brustmuskel eingesetzt. Die zur Einbringung der Implantate notwendigen kleinen Schnitte werden im Warzenhof oder unter der Brust versteckt angebracht. Sie sind später kaum sichtbar. Die Stillfähigkeit bleibt erhalten, auch die Empfindungen der Brust werden nicht beeinträchtigt.
Nach der Operation sollten Sie für ca. 4-6 Wochen einen speziellen Stütz-BH und Gurt tragen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Sport sollte auch für diese Zeit vermieden werden.
Vor dem eigentlichen OP-Termin findet ein Beratungsgespräch statt, in dem wir das gewünschte Resultat besprechen und Risiken abklären können. Der Eingriff findet in Vollnarkose statt.